Anne bloggt cardamonchai

Rock 'n' Roll vegan

Anne habe ich kennengelernt als ich einen Artikel über Bienen auf ihrem Blog fand und sie fragte ob sie nicht mal unsere veganen Honig-Alternativen ausprobieren möchte. Sie war sofort begeistert und schnell machte sich unser Vonig und auch einige VET-Pröbchen auf die Reise. Daraufhin folgte ein toller Artikel, der hier am Ende verlinkt ist.

Aber damit nicht genug, nun gibt es bald auch noch ein Interview auf cardamonchai.

Anne bloggt über vegane Ernährung, Musik, ihre Wahlheimat Hamburg, Tierrechte, Klimaschutz, vegane Produkte, Kosmetik und Mode. Sie postet Interviews, Fotostrecken, Reiseberichte, Reportagen, Produktvorstellungen, Rezepte, DIY-Anleitungen, Konzertberichte, Rezensionen und Kurzgeschichten.

Weder thematisch, noch was das Medium betrifft, ist Anne festgelegt. Print fasziniert sie genauso wie Online, so erscheinen derzeit beispielsweise regelmäßig Artikel aus ihrer Feder im Welt Vegan Magazin, wo sie auch als Textchefin arbeitet. Sie ist Redakteurin und Bloggerin aus Leidenschaft und schreibt schon immer alles auf, was sie bewegt.

Sie stellt ausschließlich Firmen, Marken und Hersteller vor, deren Richtlinien sie voll und ganz vertreten kann. Dazu gehört auch, dass für deren Produkte sowie deren Inhaltsstoffe keine Tierversuche durchgeführt oder in Auftrag gegeben werden. Auch nicht-vegane Produkte kommen in Annes Blog nicht vor.

Anne bloggt cardamonchai ist übersichtlich und hübsch gestaltet und wenn man einmal anfängt, darin zu „blättern", kann man gar nicht mehr aufhören. Ich habe dort viele neue spannende Produkte entdeckt. Darunter zum Beispiel eigens für Veganer*innen designter Schmuck, der aussieht wie Gemüse, ein Rezept für Lippenpflege oder auch „alte Bekannte“ wie die Mützen von WYOB.

Anne sagt:

"Im Grunde ist „Anne bloggt cardamonchai“ für mich eine persönliche Sammlung. Ein Bisschen erinnert mich das immer an Frederik die Maus, die den Sommer über Farben sammelt, damit sie im Winter was zum Wärmen hat."

Kontakt

  • E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Zum Seitenanfang